PraxisXellschaft
1230 Wien, Breitenfurterstr. 219
01-236 35 35
info@praxisxellschaft.at

physiotherapie osteopathie neurophysiotherapie massage shiatsu

Shiatsu

Wörtlich übersetzt bedeutet Shiatsu »Fingerdruck«, und seine Ursprünge liegen in den traditionellen chinesischen und japanischen Gesundheitslehren. Shiatsu ist eine einfühlsame und sehr wirkungsvolle Arbeit am Körper, die unsere natürlichen Selbstheilungskräfte aktiviert und Blockaden im Fluss unserer körpereigenen Energien löst.

Energie - Lebensenergie, in China spricht man von Qi, in Japan von Ki - meint diejenige Kraft in uns, die jeden lebendigen Ausdruck begleitet und bedingt. Diese Lebensenergie bewegt sich in unserem Körper nach klaren Gesetzmäßigkeiten und kann auch beeinflusst werden. Die Lehre von den Energiekanälen, den Meridianen, in denen das Qi in unserem Körper zirkuliert, wurde bei uns im Westen vor allem durch die Akupunktur bekannt.

Kann die Lebensenergie in ihren Bahnen ungehindert fließen, wird weder übermäßig verbraucht noch blockiert, dann kann sich auch das Leben in uns harmonisch entfalten und wir erfreuen uns körperlicher Gesundheit und emotionaler Ausgeglichenheit. Ist der Energiefluss in uns, in unseren Meridianen jedoch blockiert, führt dies zu Störungen in unserer Befindlichkeit und unserer Gesundheit.

Shiatsu setzt genau an dieser Disbalance an, hilft, die ins Ungleichgewicht geratenen Körpersysteme auszugleichen und unterstützt den Organismus darin, seine Funktionen in vollem Umfang wieder wahrzuehmen.

Druck auf die Meridiane und Tsubos, Gelenke, Muskeln und Sehnen löst energetische Blockaden und fördert den Fluss der Energie. Shiatsu stimuliert das autonome Nervensystem und hat eine ausgleichende, sowohl beruhigende wie auch belebende Wirkung auf das Herz, die Atmung und den Muskeltonus. Auf diese Weise werden die Selbstheilungskräfte von Körper, Seele und Geist angeregt.

blechtrottel.net